Connect with us

Medizin Heute

12-Jähriger stirbt kurz nach zweiter Corona-Impfung

Coronavirus

12-Jähriger stirbt kurz nach zweiter Corona-Impfung

Kurz nach der zweiten Corona-Impfdosis ist einzwölfjähriges Kind gestorben. Nun wird geprüft, ob der Tod mit der Impfung zusammenhängt.

Ein zwölf Jahre alter Junge ist möglicherweise an den Folgen einer Corona-Impfung im Landkreis Cuxhaven gestorben. Ein endgültiger Obduktionsbericht lag am Donnerstagabend noch nicht vor. «Der bisherige Stand der Obduktion legt einen Zusammenhang nahe», sagte Kirsten von der Lieth, Pressesprecherin des Kreises.

Die Obduktion am Rechtsmedizinischen Institut des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf sei abgeschlossen, die Proben würden jedoch noch untersucht. «Wir gehen davon aus, dass das Abstimmungsbedürfnis wegen der Brisanz größer ist als normal», ergänzte sie. Das Kind, bei dem Vorerkrankungen vorlagen, war zwei Tage nach der Zweitimpfung mit dem Impfstoff Biontech gestorben.

12-Jähriger stirbt kurz nach Corona-Impfung: Mitteilung mit Hinweise auf Vorerkrankungen

Nach einer Mitteilung des Paul-Ehrlich-Institutes (PEI) in Langen (Hessen) wies das Kind schwere Vorerkrankungen auf, inklusive einer kardio-vaskulären, also Herz und Gefäße betreffenden Vorerkrankung.

Wichtig: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von medizin-heute.net können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Coronavirus

To Top