Connect with us

Medizin Heute

Facebook hebt Verbot über Posts auf, die aussagen, dass Covid-19 von Menschenhand gemacht wurde

Coronavirus

Facebook hebt Verbot über Posts auf, die aussagen, dass Covid-19 von Menschenhand gemacht wurde

Das soziale Netzwerk sagt, dass die Richtlinie „angesichts der laufenden Untersuchungen zum Ursprung“ des Virus erfolgt.

Die Ursache einer Krankheit ist zweitranging für die Evaluierung des Gefahrenpotentials und die Entwicklung Arzneien. Doch umso essentieller ist es für die Planung von Präventionsmaßnahmen. Wie konnte also die Antwort auf solch eine wichtige Frage – wieder einmal- durch ein Soziales Medium bzw. Facebook bevormundet werden? 

Facebook hat ein Verbot von Posts aufgehoben, in denen behauptet wird, dass Covid-19 von Menschen gemacht wurde, nachdem das Interesse an der „Labor-Leak“ -Theorie des Ausbruchs der Krankheit wieder aufgekommen ist.

Das soziale Netzwerk sagt, seine neue Richtlinie komme „im Licht der laufenden Ermittlungen zum Ursprung“.

Im Februar verbot Facebook die Behauptung ausdrücklich im Rahmen einer umfassenden Aktualisierung der Richtlinien, die darauf abzielte, „mehr falsche Behauptungen über Covid-19 und Impfstoffe zu entfernen“. In einer öffentlichen Erklärung hieß es damals: „Nach Konsultationen mit führenden Gesundheitsorganisationen, einschließlich der Weltgesundheitsorganisation (WHO), erweitern wir die Liste der falschen Behauptungen und werden zusätzliche entlarvte Behauptungen über das Coronavirus und Impfstoffe entfernen. ”

Kam Covid aus einem Wuhan-Labor? was wir bisher wissen

Jeder, der behauptet, dass Covid-19 „von Menschenhand geschaffen oder hergestellt“ wurde, hätte sehen können, dass seine Beiträge entfernt oder eingeschränkt wurden, und das wiederholte Teilen der Anschuldigung hätte zu einem vollständigen Verbot der Website führen können.

Am Mittwoch sagte das Unternehmen: „Angesichts der laufenden Untersuchungen zum Ursprung von Covid-19 und in Absprache mit Experten des öffentlichen Gesundheitswesens werden wir die Behauptung, dass Covid-19 von Menschenhand geschaffen wurde, nicht mehr aus unseren Apps entfernen. Wir arbeiten weiterhin mit Gesundheitsexperten zusammen, um mit der Entwicklung der Pandemie Schritt zu halten und unsere Richtlinien regelmäßig zu aktualisieren, wenn neue Fakten und Trends auftauchen.“

Die Änderung folgt dem Bericht des Wall Street Journal, wonach US-Geheimdienstquellen glauben, dass es einige Beweise gibt, die eine weitere Untersuchung der Theorie des „Laborlecks“ rechtfertigen. Laut der Zeitung suchten drei Mitarbeiter des Wuhan-Instituts für Virologie im November 2019 eine Krankenhausbehandlung wegen grippeähnlicher Symptome. Andere kritisierten die Berichterstattung und stellten fest, dass sie immer noch auf Indizien und Spekulationen beruht.

Facebook möchte sicherstellen, dass eine Änderung einer Regel nicht zu einer für alle freien Covid-Fehlinformation führt. Am selben Tag, an dem es das Verbot von Labor-Leak-Theorien aufhob, verschärfte es die Beschränkungen für Benutzer, die „wiederholt Fehlinformationen auf Facebook teilen“.

Nach den neuen Regeln werden einzelne Facebook-Nutzer, die wiederholt als falsch bewertete Inhalte teilen, alle ihre Beiträge unterdrückt, auch solche, die nicht oder noch nicht als falsch bewertet wurden. Darüber hinaus erhalten Benutzer, die eine Seite mögen, die wiederholt falsche Informationen geteilt hat, jetzt eine Popup-Benachrichtigung, die sie vor dem Posting-Verlauf warnt.

„Ob es sich um falsche oder irreführende Inhalte zu Covid-19 und Impfstoffen, Klimawandel, Wahlen oder anderen Themen handelt, wir sorgen dafür, dass weniger Menschen Fehlinformationen in unseren Apps sehen“, heißt es in einer Erklärung von Facebook.

Das Unternehmen ist in diesem Jahr unter Beschuss geraten, weil es nicht auf Fehlinformationen „Superspreader“ reagiert hat: einzelne Benutzer mit Hunderttausenden oder Millionen von Followern, die regelmäßig falsche Behauptungen über Covid-19 veröffentlichen.

Wichtig: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von medizin-heute.net können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Coronavirus

To Top