Connect with us

Medizin Heute

Medizin Heute

Neunjähriges Mädchen hatte täglich bis zu 300 teilweise extreme Epilepsie-Anfälle – dank Cannabisöl ist es jetzt nahezu beschwerdenfrei

Cannabis

Neunjähriges Mädchen hatte täglich bis zu 300 teilweise extreme Epilepsie-Anfälle – dank Cannabisöl ist es jetzt nahezu beschwerdenfrei

Ein neun Jahre altes Mädchen, das zuvor bis zu 300 Anfälle pro Tag hatte, ist seit dem Beginn der Einnahme von Cannabisöl nahezu ohne Anfälle.

Hier die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Teagan Appleby war mit einer schweren Lennox-Gastaut Syndrom Epilepsie diagnostiziert worden
  • Sie musste in ein medizinisches Koma versetzt werden, nachdem sie fünf Anfälle innerhalb von acht Tagen hatte
  • Keine Anfälle mehr tagsüber, nur nachts, seit Beginn der Einnahme des Öls

 

Teagan Appleby aus Aylesham in Kent, Großbritannien, wurde mit der seltenen Chromosomenstörung namens Isodizentrisches Chromosom-15-Syndrom geboren, infolgedessen die Ärzte bereits im Alter von vier Jahren schwere Lennox-Gastaut-Syndrom-Epilepsie bei ihr diagnostizierten.

Der Zustand des Mädchens hatte sich dermaßen verschlechtert, dass es nicht einmal essen konnte und sogar in ein künstliches Koma versetzt werden musste, nachdem es im letzten Sommer fünf Anfälle über acht Tage hinweg erlitten hatte.

Nach einem der schlimmsten Fälle von Epilepsie, die ihre Ärzte je gesehen haben, hat Teagan mittlerweile nur noch Anfälle im Schlaf und überhaupt keine, während sie wach ist, seit sie im vergangenen Juli mit der Einnahme von Cannabisöl begonnen hatte.

Teagan Appleby hatte zeitweise bis zu 300 Anfälle an einem Tag, wobei nach Aussage ihrer Ärzte darunter einer der schlimmsten Anfälle von Epilepsie überhaupt war, den sie in ihrer Praxis erlebt haben. Seit dem Beginn der Einnahme von Cannabisöl im Juli hat sie mittlerweils indes nur noch nachts Anfälle und ist tagsüber ohne Beschwerden. Hier ist sie abgebildet, bevor sie mit dem Öl begann.

Die Ärzte waren gezwungen, Teagan (Billd im Krankenhaus) in ein künstliches medizinisches Koma zu legen, nachdem sie im etzten Sommer so starke Anfälle hatte, dass nicht einmal selbst essen konnte.

Ihre Mutter Emma Appleby, 35, kämpfte hart für Teagan, um Cannabisöl zu bekommen

Das Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) betrifft zwischen einem und fünf von 100 Kindern mit Epilepsie in Großbritannien und gilt als die am schwierigsten zu behandelnde Form dieser Erkrankung.

Laut den Statistiken des Florida Hospital macht sie vier Prozent der Fälle von Epilepsie bei Kindern in den USA aus.

LGS kann „Sturzanfälle“ verursachen – wenn ein Kind plötzlich hinfällt, „atypische Abwesenheitskrampfanfälle“ – wenn sie leer oder abwesend erscheinen, und „tonische Krampfanfälle“ – diese treten nur nachts auf und verursachen eine Versteifung der Gliedmaßen.

 

Verwandte Artikel:

9-jähriger autistischer Junge spricht seine ersten Worte dank „kontroverser“ Cannabis-Behandlung

Neue Entdeckung beweist, dass Menschen seit mindestens 2.400 Jahren Cannabis benutzen

14-Jähriger hatte noch 3 Tage Zeit zu leben, dann gab seine Mutter ihm Cannabis-Öl

 
Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Cannabis

To Top