Connect with us

Medizin Heute

Medizin Heute

Marihuana-Tampons könnten die Lösung für Regelschmerzen sein [Video]

Gesundheit

Marihuana-Tampons könnten die Lösung für Regelschmerzen sein [Video]

Mit Cannabis geflochtene Tampons könnten dabei helfen, die Regelschmerzen zu lindern, weil sie THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol) enthalten; das sind die beiden hauptsächlichen Bestandteile in Marihuana, von denen bekannt ist, dass sie Muskeln und Nerven entspannen.

Wenn ihr zu den Frauen gehört, die sich in der Embryonalstellung zusammenkrümmen, wenn der monatliche Besuch von der roten Lola ansteht, dann solltet ihr euch genauer über die „Cannabis-Scheidenzäpfchen“ informieren, die ein vermeintliches Geschenk des Himmels für die Frauen sind, die an starken Regelschmerzen leiden.

Mit Cannabis geflochtene Tampons wird zugeschrieben, dass sie Krämpfe und Schmerzen reduzieren können, weil sie THC und CBD beinhalten. Das sind die beiden wichtigsten aktiven und cannabinoiden Bestandteile, die in Marihuana vorkommen. Von beiden ist bekannt, dass sie Muskeln und Nerven entspannen.

In Berichten von Foria Relief, einem der Hersteller dieser revolutionären Frauen-Produkte, heißt es, dass die Zäpfchen „[es ermöglichen, dass] das Gehirn angenehmere Signale empfängt“, weil sie ganz in der Nähe der Stelle eingeführt werden, von der die Schmerzen ausgehen.

Wenn man bedenkt, dass Marihuana eine lange und kulturübergreifende Geschichte als natürliche Hilfe zur Linderung von Symptomen hat, die mit der Menstruation assoziiert werden, dann sollte es nicht allzu überraschend sein, dass einige Firmen bereits Zäpfchen auf den Markt gebracht haben, die mit dem Kraut hergestellt werden.

WeedTampons1[1]

Quelle: Foria Relief

 

Innerhalb von 15-30 Minuten, nachdem sie einen solchen Cannabis-Tampon eingeführt haben, berichten die meisten Frauen von einem Rückgang der Schmerzen. Tatsächlich empfehlen einige Hersteller sogar, dass man die Tampons rektal einführen sollte, wenn man an Hüft- oder Rückenschmerzen leidet, um auch hier eine Linderung zu erzielen. Natürlich ist es die alleinige Entscheidung des Verbrauchers, ob er die Zäpfchen für diesen Zweck verwenden möchte.

Weil Cannabis in den USA äußerst strengen Regulierungen unterliegt, kann man unterschiedliche Varianten der mit Gras infundierten Tampons in Kalifornien oder in Colorado erhalten. Natürlich muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die mit Cannabis geflochtenen Tampons nicht gerade billig sind. Für ein Vierer-Päckchen der Foria-Zäpfchen muss man 44 US-Dollar hinblättern – also 11 US-Dollar pro Tampon. Ist es das wert? Wir überlassen euch die Entscheidung und sind gespannt auf eure Kommentare auf diesen Artikel.

Schaut euch auch dieses Video an, das euch weitere Details zu den mit Cannabis geflochtenen Tampons erläutert:

Gibt es die mit Gras durchzogenen ‚Frauen-Zäpfchen‘ wirklich?

Amanda Froelich für trueactivist.com.

 
Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Gesundheit

To Top