Connect with us

Medizin Heute

COVID-19-Infizierte und Todesfällen nach Alter, Geschlecht und Vorerkrankung

Coronavirus

COVID-19-Infizierte und Todesfällen nach Alter, Geschlecht und Vorerkrankung

Es gibt zwei Quellen, die Statistiken zu Alter, Geschlecht und Komorbidität (Vorerkrankung) liefern:

  • Der am 28. Februar von der WHO veröffentlichte Bericht der Gemeinsamen Mission WHO-China [2] basiert auf 55.924 im Labor bestätigten Fällen. In dem Bericht heißt es: „Die Gemeinsame Mission erkennt die bekannten Herausforderungen und Vorurteile der Meldung von rohem CFR zu Beginn einer Epidemie an“ (siehe auch unsere Diskussion über: Berechnung der Sterblichkeitsrate während eines Ausbruchs).
  • Ein am 17. Februar veröffentlichtes Papier der chinesischen CCDC, das auf 72.314 bestätigten, vermuteten und asymptomatischen Fällen von COVID-19 in China am 11. Februar basiert und im Chinese Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde [1].
    Wir werden Daten von beiden auflisten und sie in den Tabellen als „bestätigte Fälle“ bzw. „alle Fälle“ kennzeichnen.

Todesrate nach Alter

COVID-19 Todesrate nach ALTER:

* Sterblichkeitsrate = (Anzahl der Todesfälle / Anzahl der Fälle) = Sterbewahrscheinlichkeit bei Infektion mit dem Virus (%). Diese Wahrscheinlichkeit ist je nach Altersgruppe unterschiedlich. Die unten angegebenen Prozentsätze müssen sich nicht zu 100% addieren, da sie NICHT den Anteil der Todesfälle nach Altersgruppen darstellen. Sie stellt vielmehr für eine Person in einer bestimmten Altersgruppe das Sterberisiko dar, wenn sie mit COVID-19 infiziert ist.

* Todesrate = (Anzahl der Todesfälle / Anzahl der Fälle) = Sterbewahrscheinlichkeit bei Infektion mit dem Virus (%). Die Prozentsätze müssen sich nicht zu 100% addieren, da sie NICHT den Anteil der Todesfälle nach Altersgruppen darstellen.

Im Allgemeinen treten bei Kindern relativ wenige Fälle auf.

Geschlechterverhältnis

COVID-19 Todesrate nach Geschlecht:

* Todesrate = (Anzahl der Todesfälle / Anzahl der Fälle) = Sterbewahrscheinlichkeit bei Infektion mit dem Virus (%). Diese Wahrscheinlichkeit ist je nach Geschlecht unterschiedlich. Beim Lesen dieser Zahlen muss berücksichtigt werden, dass das Rauchen in China bei Männern weitaus häufiger vorkommt. Rauchen erhöht das Risiko von Atemwegserkrankungen.

* Todesrate = (Anzahl der Todesfälle / Anzahl der Fälle) = Sterbewahrscheinlichkeit bei Infektion mit dem Virus (%). Die Prozentsätze müssen nicht 100% betragen, da sie NICHT den Anteil der Todesfälle nach Geschlecht darstellen.

Vorerkrankungen (Komorbiditäten)

Patienten, die keine vorbestehenden („komorbiden“) Erkrankungen berichteten, hatten eine Sterblichkeitsrate von 0,9%. Vorbestehende Krankheiten, bei denen Patienten einem höheren Risiko ausgesetzt sind, an einer COVID-19-Infektion zu sterben, sind:

COVID-19-Sterblichkeitsrate nach Komorbidität (Vorerkrankung):

* Sterblichkeitsrate = (Anzahl der Todesfälle / Anzahl der Fälle) = Sterbewahrscheinlichkeit bei Infektion mit dem Virus (%). Diese Wahrscheinlichkeit unterscheidet sich je nach vorbestehendem Zustand. Der unten angegebene Prozentsatz repräsentiert in keiner Weise den Anteil der Todesfälle aufgrund eines bereits bestehenden Zustands. Sie stellt vielmehr für einen Patienten mit einer bestimmten vorbestehenden Erkrankung das Sterberisiko dar, wenn er mit COVID-19 infiziert ist.

* Todesrate = (Anzahl der Todesfälle / Anzahl der Fälle) = Sterbewahrscheinlichkeit bei Infektion mit dem Virus (%). Die Prozentsätze müssen sich nicht zu 100% addieren, da sie NICHT den Anteil der Todesfälle nach Zustand darstellen.

 

Und hier geht’s zu unserem Artikel mit dem Coronavirus-„Live-Tracker“ – die Zahlen in Echtzeit und weltweit

Coronavirus „Live-Tracker“: Echtzeit-Karte zeigt die erschreckende Ausbreitung der Epidemie

 

Verwandte Artikel:

Das Coronavirus-Spezial – Wann Symptome sich bemerkbar machen, was man wissen und worauf man achten sollte

Versuche am Menschen mit Coronavirus-Impfstoffen sollen im April beginnen

Die 8 Möglichkeiten, Dein Immunsystem zu stärken, um Dich vor dem tödlichen Coronavirus zu schützen

Wichtig: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von medizin-heute.net können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Coronavirus

To Top