Connect with us

Medizin Heute

Dieser Bodybuilder lebt vegan und hat noch NIE Fleisch gegessen – aber wo bekommt sein Körper das Protein her?

Ernährung

Dieser Bodybuilder lebt vegan und hat noch NIE Fleisch gegessen – aber wo bekommt sein Körper das Protein her?

Es gibt eine Frage, die Vegetariern und Veganern wohl lästiger ist als jede andere, und die lautet: „Woher nimmst du dein Protein?“ Der allgemeinen Bevölkerung wurde stets diese Vorstellung vermittelt, wonach Protein nur aus Fleisch und Milchprodukten bezogen werden kann, doch dies ist ein Mythos.

Man braucht sich nur Gorillas, Ochsen oder Elefanten anzuschauen – allesamt pflanzenfressende Tiere, die eindeutig ausreichend Eiweiß erhalten. Woher kommt also dieses Missverständnis? Nun, man kann wohl mit Sicherheit sagen, dass die Fleisch- und Milchindustrie großartige Lobby-Arbeit geleistet hat, um uns diese Lüge zu verkaufen.

Jedes Mal, wenn man Artikel veröffentlicht, in dem es darum geht, weniger Fleisch und tierische Produkte zu essen, gibt es immer mindestens ein paar Kommentare, in denen es heißt: „Jeder Veganer, den ich kenne, ist so gebrechlich, dünn und sieht krank aus.“ Wenn wir ganz ehrlich sind, dann kennt wohl jeder von uns ebenso ein paar gebrechliche, dünne oder krank aussehende Fleischesser? Wie bei jeder Ernährungsweise gibt es stets einen gesunden und einen ungesunden Weg, diese zu befolgen. Wenn Menschen eine Fülle von verarbeiteten Lebensmitteln zu sich nehmen, ob sie nun vegan sind oder nicht, ist es unwahrscheinlich, dass sie bei optimaler Gesundheit sind.

Immer mehr Bodybuilder fangen mittlerweile an, vegan zu werden. Dies ist eine großartige Nachricht, da Bodybuilder schiere Mengen an Lebensmitteln zu sich nehmen müssen. Menschen glauben oft, dass es für einen Bodybuilder unmöglich ist, vegan zu sein, aber es gibt eine Menge Beispiele, die das Gegenteil beweisen. Nimm Nimai Delgado zum Beispiel, er ist ein amerikanischer Profi-Bodybuilder und veganer Athlet. Ob man es nun glauben mag oder nicht, Nimai war sein ganzes Leben lang Vegetarier, doch im Jahr 2015 stellte er auf eine 100% vegane Ernährung um.

Einige Hintergrundinformationen über Nimai

Nimais Reise begann einfach, als er es sich zur persönlichen Mission gemacht hat, fit und gesund zu bleiben, und mittlerweile hat sie sich in eine umfassende Haltung verwandelt, bei der er die Menschen darüber aufklärt, dass es tatsächlich absolut möglich ist, Muskeln zu gewinnen und eine rein pflanzliche Ernährung zu konsumieren.

Nimai nutzt seine Social-Media-Konten (Instagram, YouTube und Facebook) und seine Medienpräsenz, um die Botschaft eines veganen Lebensstils weit zu verbreiten. Er ist absolut leidenschaftlich in diesem Lebensstil und möchte eine Vorreiterrolle einnehmen und ein Zeichen setzen für diejenigen, die einen veganen Lebensstil ausprobieren möchten, aber zu besorgt sind, etwa Gewicht zu verlieren, genug Eiweiß zu sich zu nehmen oder für eine angemessene Gesundheit zu sorgen.

„Lerne, in Dir selbst nach Antworten zu suchen, nicht außerhalb. Indem wir Achtsamkeit praktizieren, können wir uns wirklich darauf einstellen, wie wir uns fühlen und weshalb, und dann, wenn wir es einmal identifiziert haben, können wir eine Veränderung vornehmen. Aber zuerst muss man lernen, den Geist zu beruhigen und sich dieser Gefühle bewusst zu werden!“

 

Einige seiner Erfolge

2015
Fresno Classic, NPC, Herren Klasse C, 2. Platz
Fresno Classic, NPC, Herren Nachwuchs Klasse C, 1. Platz

2016
Grand Prix Championships, NPC, Herren Klasse B, 2. Platz
Fresno Classic, NPC, Herren Nachwuchs Klasse C, 1. Platz
USA-Meisterschaften, NPC, Herren Klasse C, 1. Platz – Pro-Karte erlangt
Sacramento Pro, IFBB Herren, 6. Platz

2017
Hawaii Pro, IFBB Herren, 8. Platz
San Jose Pro, IFBB Herren, 5. Platz
Vancouver Pro, IFBB Herren, 7. Platz

 

 

Nein, er greift NICHT zu Steroiden! 

Für diejenigen, die etwas sagen oder denken wie „Ja, ich könnte mit Steroiden auch so aussehen wie der“ oder „Sicher kann man vegan sein und so aussehen – mit Hilfe von Steroiden.“: Naja, bitte aufhören damit. Nimai nimmt keine Steroide, und es gibt in der Tat Tests bei den Wettbewerben, an denen er teilgenommen hat, und er wäre nicht in der Lage, diese Titel zu halten, wenn tatsächlich Steroide im Spiel wären. Der zentrale Punkt seiner Geschichte und seiner Botschaft ist, dass es möglich ist, ohne die Hilfe von tierischem Protein Muskeln aufzubauen. Wenn er Steroide nähme, würde dies seine ganze Geschichte völlig in Misskredit bringen, und ja, jemand hätte es wahrscheinlich auch inzwischen herausgefunden.

Alles ist möglich, es mag halt für unser Gehirn ein wenig schwierig sein, diesen Lebensstil zu verstehen, da uns immer beigebracht wurde, dass wir Protein benötigen, um Muskeln aufzubauen, und dass der einzige Weg, Protein zu gewinnen, darin besteht, tierische Produkte zu essen. Dies ist jedoch einfach nicht wahr, und es ist an der Zeit, uns der Tatsache zu öffnen, dass alle Lebensmittel Eiweiß enthalten, und ob man es glauben mag oder nicht, einige pflanzliche Lebensmittel enthalten sogar MEHR Eiweiß als Fleisch.

 

Es gibt zudem wissenschaftliche Erkenntnisse darüber, dass Protein auf pflanzlicher Basis eine gesündere Option sein kann als Protein auf Fleischbasis.

Nimai war von Geburt an Vegetarier

„Meine beiden Eltern sind bekehrte Hindus, und ich bin mit einem starken Gefühl des Mitempfindens aufgewachsen. Als ich aufwuchs, war meine Ernährung immer zu 95% vegan, mit Ausnahme von Milchprodukten.“, erklärte Nimai gegenüber der Boybuilder- and Fitness-Plattform ‚Greatest Physiques‘.

2015 beschloss Nimai, vom Vegetarier zum Veganer überzugehen, was bedeutete, keine Milchprodukte mehr zu sich zu nehmen, und so wurde er 100% Veganer.

 

Seine Überlegung war, dass er einen möglichst gesunden Lebensstil führen wollte, was für ihn bedeutet, seinen Körper mit einer unverarbeiteten, vollwertigen, pflanzlichen Ernährungsweise zu versorgen. Es ist wichtig zu wissen, dass Veganität nicht gleichbedeutend mit Gesundheit ist. Man kann Veganer sein, aber dennoch eine Ernährungsweise pflegen, die größtenteils aus verarbeitetem ungesundem Fast-Food besteht. Eine pflanzliche Ernährung ist etwas ganz anderes.

Nach seinen eigenen Worten entschied er sich, Veganer zu werden: „Ich entschied, nicht nur den veganen Lebensstil zu leben, sondern auch das Bewusstsein dafür zu schärfen, wie man die beste Version von sich selbst wird, während man diesen Lebensstil lebt.“

 

Was können wir von Nimai lernen?

Typische Bodybuilder nehmen sehr viel tierisches Eiweiß und tierische Produkte zu sich, und ob man es nun mag oder nicht, sie haben einen großen Anteil an den sxhwer erträglichen Konsequenzen der Fabrikfarmindustrie, um ihre Muskelmasse und ihren Körper beizubehalten. Wenn wir Nimai und seinen Lebensstil betrachten, können wir klar erkennen, dass es möglich ist, Muskeln aufzubauen und sich sogar im Wettbewerb durchzusetzen, ohne auch nur ein einziges Tierprodukt zu benötigen. Nein, nicht alle Bodybuilder müssen vegan sein, aber zumindest kann dies ein Beispiel dafür sein, dass es viele Möglichkeiten gibt, genug Eiweiß jenseits dessen zu bekommen, was man uns immer gluaben gemacht hat.

Dies ist nicht nur eine wichtige Information für Bodybuilder, sondern jeder, der an der Tatsache zweifelt, dass Veganer genug Protein bekommen, kann sich Nimai und seinen Lebensstil anschauen und weiß danach, dass es absolut möglich ist, vegan zu sein, genug Protein zu bekommen und gesund zu sein!

 

Verwandter Artikel:

Diese 8 Dinge passieren, wenn ihr kein Fleisch mehr esst

 

Verweise:

Wichtig: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von medizin-heute.net können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Ernährung

To Top