Connect with us

Medizin Heute

Medizin Heute

Tödlich & Unheilbar: Neue Krankheit infiziert weltweit 1 Million Menschen – Breitet sich mit rasanter Geschwindigkeit aus

Gesundheit

Tödlich & Unheilbar: Neue Krankheit infiziert weltweit 1 Million Menschen – Breitet sich mit rasanter Geschwindigkeit aus

 

  

Ein Bericht in der New York Times in dieser Woche schlägt Alarm: Es geht um einen „Killer“-Pilz namens Candida auris, der für Menschen mit geschwächtem Immunsystem am gefährlichsten ist. Dem Bericht der Times zufolge ist diese Krankheit im Begriff, sich auf dem ganzen Planeten auszubreiten.

Aktuell sind etwas mehr als 20 Länder betroffen – Darunter auch Deutschland.

„In den letzten fünf Jahren hat der Pilz eine Neugeborenenstation in Venezuela befallen, ein ganzes Krankenhaus in Spanien heimgesucht, ein renommiertes britisches Ärztezentrum gezwungen, seine Intensivstation zu schließen, und sich in Indien, Pakistan und Südafrika etabliert“, so berichtet die New York Times.

Nun hat die Krankheit offenbar auch die Vereinigten Staaten erreicht, wobei Fälle in New York, New Jersey und Illinois gemeldet wurden.

Die Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention (CDC) in den USA warnen davor, dass dieser Keim eine ihrer „dringenden Bedrohungen“ ist. Dr. Lynn Sosa, stellvertretender Epidemiologe des Staates Connecticut, erklärte dazu, dieser Keim sei nahezu unbesiegbar und hat ihn daher  als „Top-Bedrohung“ eingestuft.

„Er fast unbezwingbar und schwer zu identifizieren“, sagte sie.

Candida auris in Laborchale / Bildnachweis – New York Post

Im Mount Sinai Hospital in Brooklyn, New York, starb letztes Jahr ein Mann an dem tödlichen Keim in seinem Körperystem, und sein ganzes Zimmer war nach seinem Tod verseucht. Dr. Scott Lorin, der Leiter des Krankenhauses, sagte, dass alles, buchstäblich das gesamte Zimmer, einschließlich der Deckenverkleidung erneuert oder saniert werden musste.

„Alles war positiv befallen – die Wände, das Bett, die Türen, die Vorhänge, die Telefone, das Waschbecken. Die Matratze, die Bettgitter, die Fensterrollos, die Decke, alles im Raum war positiv“, sagte Lorin.

Experten glauben, dass dieser Keim aufgrund des übermäßigen Einsatzes von Antibiotika so stark geworden ist. Die Keime scheinen Immunität und Resistenz gegen die Antikörper entwickelt zu haben und sind jetzt stärker als je zuvor.

Die folgende Karte zeigt die Regionen, in denen sich der Keim bereits ausgebreitet hat.

Fälle von Candida a. / Bildnachweis: HAI controversies – Auch in Deutschland haben sich schon Menschen infiziert.

 

Matthew Fisher, Professor für Pilz-Epidemiologie am Imperial College London, sagte dazu, dass das Problem selbst unter Anwendung von Medikamenten gegen Pilzerkrankungen auftritt.

„Es ist ein enormes Problem. Wir sind darauf angewiesen, diese Patienten mit Antimykotika behandeln zu können“, sagte Fisher.

Die von der Times gemeldeten Zahlen sind erstaunlich:

„In den Vereinigten Staaten beispielsweise erkranken jedes Jahr zwei Millionen Menschen an resistenten Infektionen, und 23.000 sterben laut offizieller CDC-Studie daran. Diese Zahl basiert auf Zahlen von 2010. Neuere Schätzungen von Forschern der Medizinischen Fakultät der Washington Universität sprechen von einer Todesrate von mittlerweile gar 162.000 Menschen jährlich. Die weltweite Zahl von Todesfällen durch resistente Infektionen wird auf 700.000 geschätzt“, so die Times.

Im  Bericht heißt es weiter:

„Andere bekannte Stämme des Pilzes Candida – eine der häufigsten Ursachen für Blutinfektionen in Krankenhäusern – haben keine nennenswerte Resistenz gegen Medikamente entwickelt, aber mehr als 90 Prozent der C. auris-Infektionen sind gegen mindestens ein Medikament resistent, und 30 Prozent sind sogar gegen zwei oder mehr Medikamente resistent“, erläuten die CDC.

Fast die Hälfte der Patienten, die sich mit diesem Keim infizieren, stirbt nach Angaben der CDC innerhalb von 90 Tagen. Den Wissenschaftlern zufolge ist es immer noch ein Rätsel, woher der Keim stammt.

Dr. Tom Chiller, Leiter der Pilzabteilung des CDC, sagt, dass er wie aus dem Nichts kam. „Er ist wie eine Kreatur aus der schwarzen Lagune. Es sprudelte und jetzt ist er überall“, sagte Chiller.

Candida auris ist eine Pilzart, die erstmals 2009 entdeckt wurde und als Hefe wächst. Sie ist eine der wenigen Candida-Arten, die den Menschen befällt.

Wikipedia schreibt dazu:

In letzter Zeit hat er aufgrund seiner mehrfachen Arzneimittelresistenz erhöhte Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die Behandlung ist auch kompliziert, da der Pilz leicht als eine der anderen Candida-Arten falsch diagnostiziert wird. C. auris wurde erstmals beschrieben, als er im Jahr 2009 aus dem Gehörgang einer 70-jährigen Japanerin im Tokyo Metropolitan Geriatric Hospital in Japan isoliert wurde. Die ersten Fälle von krankheitsverursachendem C. auris wurden 2011 aus Südkorea gemeldet, gefolgt von einer Ausbreitung in Asien und Europa sowie erstmaligem Auftreten in den USA im Jahr 2013. Die DNA-Analyse von vier verschiedenen, jedoch gegen Arzneimittel resistenten Stämmen von Candida auris weist auf eine evolutionäre Divergenz hin, die vor mindestens 4.000 Jahren stattfand, mit einer gemeinsamen Entwicklung zwischen diesen vier Stämmen zu einer Resistenz gegen Arzneimittel, was möglicherweise mit der weit verbreiteten Verwendung  des Pilzhemmenrs Azol in der Landwirtschaft zusammenhängt.

Es ist offenbar sehr schwierig, sich vor diesem Virus zu schützen, wenn man ein schwaches Immunsystem hat, weshalb es äußerst wichtig ist, gesund zu bleiben und möglichst Bereiche zu meiden, die mit Keimen kontaminiert sein könnten.

Verweise:

 
Continue Reading
You may also like...
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Gesundheit


To Top